Sonic Rpg

Jagd nach dem Juwel Kalypro
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 World of Fantasy

Nach unten 
AutorNachricht
La Flèche
Böses Mädchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 05.11.07

BeitragThema: World of Fantasy   Di Nov 13, 2007 11:29 pm

Meldet euch hier alle an, wir suchen noch viele Könige Königinen, suchen noch gute Moderatoren.

Wir versuchen hier eine gute Kominikation herzustellen!

Elfen
Nixen
Zwerge
Feen
Menschen


Wie es der Titel sagt World of Fantasy: (also lebt eure Fantasy hier aus!)

http://world-of-fantasy-rpg.forumieren.de/index.htm

Die Story von Alasea!

Ich möchte euch von einem Land erzählen, dessen Geschichte so alt ist wie die Zeit. Dieses Land nennt sich Alasea.
Alasea ist ein Land, in dem die verschiedensten Völker vereint sind. Die Elfen und die Feen leben im Wald, die Zwerge in den Bergen, die Menschen in der Wüste und die Wassermenschen… Nun ja, das muss ich wohl nicht erwähnen. Doch jenseits dieses Landes leben die Gul’gota, ein sehr ketzerisches Volk, das den Frieden in Alasea nicht gut heisst.
Vor vielen Jahren nun, als der Elfenkönig Silanon noch das Elfenvolk regierte, begannen die Gul’gota, Hass unter die verschiedenen Völker zu sähen. Selbst der Elfenkönig hatte die List der Gul’gota nicht erkennen können, und so herrschte lange Krieg unter den Völkern. Erst als sein Sohn Nesto erkannte, wer den Krieg angezettelt hatte, besannen sich die Völker. Sie verbanden sich und schlugen gemeinsam die Gul’gota zurück in ihre Heimat, wo sie auch für immer bleiben sollen. Damit so etwas nie wieder geschehen konnte, gründeten sie den grossen Rat, wo die Vertreter der einzelnen Völker zusammenkommen, falls die Gul’gota je wieder zurückkehren würden.
Der Elfenkönig Silanon verlor sein Leben in der Wüste, als er versuchte, die Gul’gota zurückzutreiben, doch nicht ohne dafür gesorgt zu haben, dass kein einziger Gul’gota in die Nähe seiner Familie kam, denn der Elfenprinz Nesto galt als einzige Hoffnung auf Frieden, da er alleine das Geheimnis um die Gul’gota wusste. Durch dieses Geheimnis konnten die Gul’gota vertrieben werden, und Friede einigte das Land.
Eines Tages erwachte Nesto. Er hasste den angebrochenen Tag, da er zu den Menschen reisen musste, denn der grosse Rat war einberufen worden. Alle Könige, Königinnen und deren Kinder erschienen. Doch auch einige Auserwählte hatten ebenfalls die Ehre, dem Rat beiwohnen zu dürfen. Die Frau von Nesto konnte nicht mitreisen, da sie ein Kind erwartete, und so reiste Nesto alleine nach Fastetna, der Hauptstadt der Menschen.
Nesto erfuhr von den Gul’gota, die das Land wieder in Besitz nehmen wollten und bereits jetzt schon Unruhe stifteten. Der grosse Rat einigte sich, um den mächtigen Feind zu bekämpfen. Da aber unter den Völkern bereits schon Streit herrschte, war dies nicht ganz einfach. Es kam zu einigen Zwischenfällen. Man vermutete, dass die Gul’gota dahinter steckten.
Nachdem der grosse Rat sich getrennt hatte, kehrten die einzelnen Ratsmitglieder zu ihrem Volk zurück, um die Nachricht der Einigung Alaseas zu verkünden.
Doch es klappte nicht nach Plan. Der Elfenkönig wurde auf seiner Rückreise von den Gul’gota angegriffen und umgebracht, wodurch niemand nun mehr das Geheimnis um die Gul’gota kennt.
Ein weiteres Attentat wurde auf die Königsfamilie der Feen verübt, als sie ebenfalls in ihre Heimat Awesa zurückkehren wollten. Doch die jüngste Tochter Kisaki konnte rechtzeitig fliehen. Sie floh in den Wald. Im Wald entdeckte sie einen Mann, der hinter einem Baum stand und wartete, bis die Königsfamilie festgenommen war. Er lief zu ihnen und tötete das Königspaar.
Die älteste Tochter allerdings erwartete ein schlimmeres Schicksal. Der Mann verbannte ihre Seele in eine andere Welt namens Erde, wo sie nun ihr Dasein fristet.
Doch auch die Wassermenschen wurden nicht verschont. Ihnen gelang es jedoch, dem Attentat zu entfliehen und ihre Tochter Lindsay zu retten, die kurz vor dem Attentat wieder einen Ausbruchsversuch gestartet hatte und den Attentätern fast in die Arme lief. Doch dieser Ausbruchversuch endete gleich wie jeder andere, sie kam wieder zurück nach Ewon, der Hauptstadt der Wassermenschen. Vielleicht wird es ihr bald einmal gelingen, ihren Wunsch nach Freiheit durch zu setzen.

Auf die Menschen wurden keine Attentate verübt, weshalb gerade die Menschen verhasst wurden. Sie wurden verdächtigt, die Attentate auf die Elfen, die Feen, die Wassermenschen und auf die Zwerge begangen zu haben. Ihr müsst wissen, dass auch die Zwerge angegriffen wurden, und zwar in ihrer eigenen Heimat, den Bergen. Der Zwergenkönig kannte sich allerdings so gut in den Bergen aus, sodass er mit einem kleinen Sprint die Gul’gota hinter sich gelassen hatte und durch geheime Gänge zurück nach Rockxetu gelangte.

Durch diese Vorfälle kam es wieder zum Krieg zwischen den Völkern, denn jeder Verdächtigte den anderen. Die Gul’gota nützten dies aus und griffen mehrere Male an, bis schliesslich der Sohn von Nesto, Yo von Alasea, zum König ernannt wurde. Er brachte die Völker zur Wiedervereinigung. Aber der Krieg zwischen den Völkern hatte lange gedauert, sodass Alasea ausgelaugt war und es kaum noch Krieger gab. Das ist der Grund, weshalb sich die Könige entschlossen, gemeinsam Krieger auszubilden und ein Heer zusammen zu stellen, das sich gegen die Gul’gota wehren können würde.


Rassen:


Elfen

Die Elfen sind ein Volk, welches tief im Wald lebt. Sie können sehr alt werden, d.h. bis zu 2000 Jahre. Wenn sie Wunden erleiden, heilen sie sehr schnell, etwa 3 mal so schnell wie bei den Menschen. Ihre grösste Fertigkeit ist, dass sie sich sehr schnell bewegen können und manchmal in die Zukunft blicken können. Jede/r Elf/e kann Magie verrichten, doch nicht alle gleich stark, denn Magie muss geübt sein. Die Elfen lieben den Wald, was auc der Grund dafür isch dass sie nie etwas verletzen, das aus dem Wald kam oder zu dem Wald gehört. Sie schlafen oft in Baumhäusern. Eine Religion haben sie keine, denn das wichtigste ist der einfache Wald


Feen

Die Feen leben im Urwald und werden etwa 300 Jahre alt. Sie haben eine Fertigkeit das kein anderes Volk hat. Sie sind so etwas wie ein Schutzgeist für andere Lebewesen. Sie können durch gezielte Magie Angriefe abwehren oder Wunden im nu Heilen. Sie sind fest verbunden mit den Waldgeistern. Die Elfen sind ihre besten Verbündeten.


Menschen

Die gröste Schwäche des Menschen ist ihre Verletzlichkeit. Sie verletzen sich schnell und eine Heilung ist zeitraubend. Menschen haben keine allzu grosse Lebensspanne, ca. 60-100 Jahre. Ihre grösste Fertigkeit ist jedoch, dass sie perfekte ^Waffen schmieden können. Sie können sich schnell verbergen und verschwinden, ausserdem sind sie die schnellsten Boten des Landes. Sie schlafen meistens in selbst gebauten Häusern. Oft kann auch ein Mensch die Magie ausüben. In ihrer Religion ehren sie ihren einzigen Gott = Seas.


Zwergen

Die Zwergen ist eines der ältesten Völker Alaseas. Sie kennen dadurch die Landschaft Alaseas auswending und sind die begabtesten Kartenzeichner. Auch sind sie die Herscher des Krieges: ihre Taktiken sind perfekt. Sie werden bis zu 12000 Jahre alt, als Ausgleich jedoch nur 80cm bis zu 1m 30cm gross. Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen sie in ihren Steinhöhlen. Sie beherschen die Magie mit Steinen perfekt und können ihn nach ihren Willen umformen. Ein normales Schwert kann ihrer dicken Haut nichts anhaben, geschweige denn ihren schweren Rüstungen.
Die Zwerge verehren Götter der Elemente Stein, Himmel, Wasser und Erde.
Götter der Zwerge:
Oleon = Gott des Steines
Hiso = Gott des Himmels
Fokteo = Gott des Wassers
Sesto = Gott der Erde


Wassermenschen

Die Wassermenschen sind Kreaturen des Wassers. Ihre Lebensspanne beträgt ungefähr 500 Jahre. Sie leben in dem Meer und den Gewässern des Westens von Alasea. Allerdings sind sie nicht an das Wasser gebunden. Sie können sich verwandeln und auf dem Land gehen wie ein Mensch. Auch ein Delphin ist unter Wasser möglich. Sind sie auf dem Land unterwegs, so kann man sie in Gestalt eines Tigers erblicken. Unter Wasser können sie sehr schnell schwimmen und kommen einem Schiff ohne Problemme nach! Sie werden etwa 140cm bis 180cm gross und verwenden meistens Speere und Dolche als Waffen. Alles was Wasser aangeht, sei es die Fische oder Korallen, die Seesterne oder das Wasser selbst, gilt für sie als heilig. Sie sind sehr dankbar, dass sie im Wasser leben können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
World of Fantasy
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» World Junior Championship 2008 (LM)
» mystery of another world...
» Fantasy Rpg - einfach magisch
» Faye Destiniy [Fantasy/Mythologie ]
» Only-Fantasy-World // Creature Academy

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sonic Rpg :: Out-Area :: Andere Foren und Boards-
Gehe zu: